Neues Gesticksel – Trachtenjacke für Kerschi

Juli 1, 2017 at 2:09 pm

Irgendwie war bei mir stricktechnisch ein wenig die Luft raus, außer Socken ging irgendwie nichts mehr. Also habe ich ein Paar Socken nach dem anderen für den Lieblingsmann genadelt…. bis am Donnerstag der große Frust kam. Kerschi hatte beim Fernsehen die Füße hochgelegt und ich dachte mir: „Das sieht aber komisch aus, irgendwie, was ist denn das….???“

LÖCHER – gleich mehrere, über die gesamte Fußsohle verteilt. In den fast neuen Opalsocken, die höchstens zehn oder fünfzehn Mal gewaschen waren.

Bei dem Preis und der Mühe, ich war mega enttäuscht. Scheinbar ist er aber der Einzige, der seine Socken so schnell durchrennt; jedenfalls brachte meine Nachfrage via Facebook keine andere Strickerin zutage, der es auch so geht. Sockenstrickzeug frustiert in die Kiste gepackt, ich mag nimmer, doofe Männerfüße! Das Abo werde ich dann wohl kündigen, denn so viele Socken brauche ich nicht, meine halten zehn Jahre und mehr.

Aber so ganz ohne Strickzeug geht es auch nicht. Heute morgen habe ich eine Trachtenjacke für Herren mit Kapuze (Ravelry-Link) angeschlagen, gestrickt aus Lana Grossa Alpina. Schon nach den ersten Reihen Frust, denn in der Anleitung ist offensichtlich die falsche Farbe aufgeführt. So ganz genau konnte ich das aber nicht feststellen, denn Fischer-Wolle, wo ich das Garn bestellt hatte, hat nur eine schwarz-weiß Kopie der Anleitung beigelegt.

Gott sei Dank hatten aber schon einige Mitglieder bei Ravelry die Jacke gestrickt und eine sogar mit sehr gut ausgeführten Änderungen und Punkten, die sie nächstes Mal anders machen würde. Fix ausgedruckt, alles notiert und gleich kann es weiter gehen.

Da es hier gerade zuzieht und Regen angekündigt ist, werden wir den Rest des Wochenendes wohl ganz gemütlich zu Hause verbringen. Morgen möchte ich an meiner Bluse weiter nähen, die muss nur noch den Kragenbelegt und Säume bekommen. Im Anschluss ist noch eine Stickerei geplant, irgendwas maritimes würde gut zu dem hellblau-weiß karierten Stoff passen.

Please follow and like us:

Langsames ankommen

Juni 27, 2017 at 10:25 am

Nachdem ich gestern und auch heute morgen mit dem Lieblingsmann überlegt habe, ob ich den alten Blog „mitnehme“ oder nicht, habe ich mich für einen kompletten Neuanfang entschieden. Viele Stricktipps in meinem alten Blog sind gar nicht mehr aktuell, vieles dort geschriebene ist so sehr Vergangenheit, dass ich es auch gar nicht mehr mitnehmen möchte. 15 Jahre sind eine lange Zeit, es ist viel passiert, aber nur weil das nicht mehr im Internet steht ist es ja nicht vergessen. Die Fotos habe ich alle gut gesichert auf meiner Festplatte und in der Cloud.

Neu anfangen, das heißt für mich auch: Weniger in den Sozialen Netzwerken aktiv sein, sondern dem Bloggen wieder eine Chance geben und wirklich mehrmals in der Woche festhalten, was hier so passiert. Spinnen, eines der Hauptthemen im alten Blog, spielt in meinem Leben kaum noch eine Rolle. Dafür beschäftige ich mich sehr viel mit nähen und möchte hier viel mehr darüber berichten. Vielleicht habt Ihr ja Lust an meinen Lernprozessen teil zu haben.

Aktuell nehme ich an einem Probenähen teil und ich bin total begeistert. Lasst Euch überraschen, it’s extremely hot!

Please follow and like us: