Alltägliches

Das Leben sagt – Stopp, macht langsamer

In unserem Fall gerade sehr deutlich. Auch wenn es Dinge gibt, die ich im Netz nicht öffentlich machen möchte, wir können gedrückte Daumen brauchen. Vielleicht lösen sich die Sorgen dann in Wohlgefallen auf…..

Ein weiterer Grund für die leeren Seiten ist Weihnachten. Ich werkle gerade viel für liebe Menschen zum Fest und das kann ich natürlich erst am 24. öffentlich machen. Man weiß ja nie, wer hier so mitliest *zwinker*.

Bis alles wieder in ruhigerem Fahrwasser läuft, mache ich mich weiter rar, bitte seht es mir nach. Es kommen auch wieder andere Zeiten und dann habe ich auch wieder mehr Lust auf bloggen und die Onlinewelt.

Momentaufnahme vom 19.11.:

Gerade jetzt… 
fühle ich mich einerseits hoffnungsvoll, andererseits ängstlich und freue mich gleichzeitig auf einen entspannten Spielenachmittag, Apfelbrot und Kaffee im Kreis meiner Lieben.
denke ich…
dass alles gut wird, es muss einfach!
mag ich…
Meine neue Nähmaschine – die mag ich nicht nur, in die bin ich total verliebt.
Und meine Familie, es gibt einfach nichts Schöneres.

mag ich nicht… 
Draußen schneit es!

fühle ich mich…
 Geborgen und glücklich in meiner Ehe.

trage ich…
Bequeme Homewear.

brauche ich…
Gleich Stoff, Schere und Nähmaschine.
höre ich…
Nichts außer dem Klappern der Tastatur.
lese ich…
Den letzten Teil der Henkerstochter und denke mir immer wieder, wie gruselig Oberammergau ist.
Please follow and like us:
1 Comment

1 thought on “Das Leben sagt – Stopp, macht langsamer”

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *