Do-It-Yourself, Nähen, Patchwork

Die ersten Türchen vom Näh-Adventskalender….

habe ich ja schon aufmachen dürfen. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich mir diesen nicht ganz billigen Adventsluxus geleistet habe, denn der Inhalt der Tütchen ist megaschön.

Am 1. Tag war ein Panel nebst Randstreifen enthalten, zusammen mit einer kleinen Anleitung für einen Mugrug. Ich habe diese etwas anders als vorgesehen umgesetzt, so reichte der Soff für einen Tassenuntersetzer für Zwei:

Gequiltet habe ich mit Metallicgarn, abgestimmt auf die unterschiedlichen Farben des Untersetzers. Wir haben ja Advent, da darf es ruhig ein wenig mehr glitzern und blinken. Da Kerschi und ich jeden Abend eine Kanne Tee trinken, kam dieses kleine Quilt-Projekt wie gerufen.

Am 2. Tag fand sich ein Nadelkissen fürs Handgelenk im Näh-Adventskalender.

Tag 3 war schnell genäht, jetzt habe ich einen neuen Schlüsselanhänger und weiß, sowohl die Brother VQ2, als auch die Bernina B560 nähen dickes Gurtband völlig problemlos. Enthalten waren allerdings nur das Gurtband und die Metallteile, gepimpt werden sollte mit Webkanten. Da ich aber ein schönes Band im Fundus hatte, das auch farblich perfekt passte, habe ich mich für dieses entschieden.

Wen es interessiert: Bestellt habe ich den Näh-Adventskalender bei Country Rose Quilts.

Please follow and like us:

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *