Do-It-Yourself, Nähen, Patchwork, Spinnen

Noch ein Weihnachtsgeschenk

Da man sich bei Geschenken nach dem Geschmack des Beschenkten richten sollte, habe ich in diesem Läufer Stoffe verarbeitet, die ich mir selbst niemals gekauft hätte, soviel vorne weg.

Ich habe zunächst die Grundstoffe zusammengenäht, dann die Seiten senkrecht und den Hintergrund kariert gequiltet. Darauf wurde dann appliziert.


Muster: Eine Fertigpackung, die ich auf einer Quiltausstellung gekauft habe.
Größe: 100 x 50 Zentimeter.

Gequiltet habe ich mit der Brother VQ2,
appliziert mit der Husqvarna Designer Topaz 40,
verwendet habe ich Maschinenstickgarn.

Ich habe das Gefühl, dass ich mit dem kleineren Füßchen besser um die Ecken herum kommen, außerdem mag ich die Satinstiche der Topaz sehr gerne. Es ist schon ein Luxus, wenn man sich die jeweils beste Maschine für die aktuelle Arbeit aus dem „Maschinenpark“ aussuchen kann.


Einen Neuzugang habe ich auch zu vermelden:

Nachdem ich im letzten Jahr viele Spinnräder verkauft habe, durfte jetzt ein Neues einziehen. Ein leichtes und optisch wunderbar in unser Wohnzimmer passendes Bliss von Woolmakers, an dem ich sehr viel Freude habe. Mittwoch bestellt, Donnerstag bezahlt und Dienstag konnten wir das Rad schon aufbauen. Das ging wirklich super einfach und ist auch von Laien in einer halben Stunde zu schaffen.

Das Bliss tritt sich wunderbar leicht und ist ein unglaublich gutmütiges Rädchen, von dem man leider viel zu oft liest, es wäre aufgrund des wirklich kleinen Preises ein „Anfängerrad“. Ich finde, es ist  ein tolles Rad für Fortgeschrittene und Spinn-Newbies, denn es bringt vier Übersetzungen mit, sodass sich von dickem Dochtgarn bis feinem Lacegarn mit dem Bliss alles spinnen lässt. Die Bremse habe ich sofort von dem mitgelieferten Plastikfaden befreit und diesen durch einen Baumwollfaden ersetzt. Nun lässt sie sich sehr fein regulieren und der Einzug ist wunderbar gleichmäßig.

Im Moment hatte ich nur verschiedene Garne ausprobiert und fertig gesponnen. Spinnmaterial für einen Pullover liegt aber schon bereit und wenn dieses Vlies aufs Rad wandert, dann gibt es auch Fotos.

Und jetzt geht es gleich ans Stoffe zusammen suchen und zuschneiden des nächsten Weihnachtsgeschenks….

Please follow and like us:

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *