DIY Donnerstag #41

Im Nähzimmer sind die Fortschritte nicht so groß. Mein nachtblauer Jersey wird zur Jerseybluse „Leanna“ No. 57 von lillesol und pelle. Schnitt ausdrucken, kleben und die für mich üblichen Änderungen (FBA, Ärmel verkürzen und schmälern) nehmen immer viel Zeit in Anspruch, sodass ich es nur geschafft habe, zuzuschneiden und alle Maschinen passend zu fädeln. Diesmal wird die Brother Coverlock eine Menge zu tun bekommen, da ich den elastischen Stoff mit dem Kettstich absteppen möchte. Bisher kam die Maschine viel zu selten zum Einsatz und ich bin wirklich gespannt, wie das klappt.


Für uns Strickerinnen ist ja nicht Ok-tober, sondern Sock-tober. Der Monat beflügelt meine Sockenlust, meine Regenbogensocken aus der Opalwolle eines äteren Abos wurden fertig:


„Stinos“ nach dem üblichen Schema: Bündchen 1 rechts ein links, der Schaft 3 rechts 1 links gestrickt, Herzchenferse, mit Nadelstärke 2,25. So werden die Socken schön fest und rutschen nicht.

Begonnen habe ich ein weiteres Paar aus gut abgelagerter Drachenwolle:

Wiederum Stinos. Ich stricke eigentlich nur noch Socken ohne Muster, wenn ich so überlege.

Der Grund: Zöpfe und ähnliches drücken, trägt man Boots, etwas unangenehm finde ich. Außerdem lassen sich diese mindless Socken wunderbar blind vor dem Fernseher nadeln, was mir gerade echt gut tut. Zudem nehme ich das Strickzeug dann auch schnell mal zwischendurch in die Hand, muss nicht überlegen wo ich war, sondern kann einfach ein Paar Runden stricken, bevor es mit den Alltagsdingen weiter geht.

Leider „wildert“ das Garn nicht, sondern „spiralt“, aber da die Farbmischung sehr schön zur Geltung kommt, gefallen mir die Socken dennoch sehr gut. Mit den wilden Musterungen habe ich oft Probleme, bei mir erscheinen die leider eher selten. Irgendwo gab es im Netz mal eine Anleitung, wie man das besser hinbekommt. Falls die jemand parat hat, würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Fällt „Stoffschätze sortieren und Nähzimmer gründlich aufräumen“ auch unter DIY? Das war nämlich meine gestrige Aktion. Jetzt ist alles wieder hübsch sortiert und der Nähwinter kann kommen.

Falls Ihr Euch auch am DIY-Donnerstag beteiligen wollt, würde ich mich wie immer über einen Kommentar freuen.

(Beitrag enthält unbezahlte Werbung)