Freitagsfüller #596

1.  Mein altes Ich hätte sowas wie Corona nie für möglich gehalten, mein neues Ich ist ängstlicher geworden, z.b. bezüglich einer Ansteckung. Wir überlegen immer noch ob es klug ist, Weihnachten an die See zu fahren oder ob wir besser auf Ostern verschieben. (Tipps und Kommentare zu diesem Thema sind ausdrücklich erwünscht.)

2.  Derzeit sollte jeder Einzelne  Verantwortung übernehmen. Leider scheint das gründlich schief zu gehen.

3. Ja nun, ich sollte nicht so viel darüber nachdenken, sondern mich aufs Wochenende freuen. Zergrübeln zieht nur runter und uns sind ja so viele schöne Dinge geblieben, auf die ich mich aktuell konzentriere.

4. OK – Corona soll weg, jetzt, sofort!

5. Der große Unterschied ist, wie man auf eine Sache blickt. Geht man positiv heran, ist vieles gar nicht mehr so schlimm.

6.  Zusammen mit dem Lieblingsmann etwas zu unternehmen, das können auch ganz banale Dinge wie ein Spaziergang mit dem Hund sein, macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend Nachmittag freue ich mich auf eine Cacherunde, denn wir wollen das noch halbwegs trockene Wetter nutzen, morgen habe ich geplant, zu nähen (der Lieblingsmensch hat Gemeinschaftsarbeit im Schrebergarten und fährt dann zu seinen Eltern) und Sonntag möchte ich bekommen wir Besuch von Freunden oder wir spielen nachmittags mal!

Den Freitags-Füller findet Ihr bei Barbara von den Scrapimpulsen.