WMDEDGT im November

Wie jeden Monat am 5. fragt Frau Brüllen danach, „was die Bloggerszene eigentlich den ganzen Tag so macht“.

Wir haben noch Urlaub und schliefen deshalb etwas länger. Nach einer Tasse Kaffee im Bett, bei der wir inzwischen schon routinemäßig die (unerfreulichen) Coronazahlen checken, stehen wir gegen halb neun auf. Ein ausführliches Frühstück fällt aus, denn wir haben viel zu tun.

Die frisch gestrichenen Wände sind getrocknet und das Spezialklebeband zur Abtrennung der Farbflächen kann abgezogen werden. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, der Mango-Ton blieb auch nach dem Trocknen angenehm warm und zaubert eine sonnige Atmosphäre in die Räume. Ich schreibe dem Lieblingsmann den Einkaufszettel und mache mich selbst ans Putzen und wieder Einräumen meines Näh-Büros. Erfreulich: Der Stoffberg schrumpft und dadurch wirkt alles viel ordentlicher.

Während Kerschi den Einkauf verräumt putze ich noch schnell das Bad, denn wir wollen noch eine Stunde in den Schrebergarten fahren. Nicht zum Arbeiten, sondern um dort eine Tasse Kaffee zu trinken und die letzten Sonnenstrahlen zu genießen. Lucky darf mit, denn dann können wir das gleich mit der Hunderunde verbinden. Auf der Terrasse sitzend überkommt uns ein sehr gutes Gefühl, denn aus dem Stück verwilderten Unkrautgarten ist ein wirklich gemütliches Stück Erde geworden. Während des Winters stehen noch einige Renovierungsarbeiten an der Hütte an, aber bis zum Frühling sollte auch das abgehakt sein.

Immer fleißig 🙂

Man merkt, dass wieder Winterzeit ist, bereits gegen vier beginnt es kühl zu werden und wir machen uns auf den Heimweg. Dort gibt es noch ein Stück Apfelkuchen, den ich bereits vorgestern gebacken hatte. Das Abendessen gibt es deshalb erst gegen 19 Uhr: Fisch aus dem Ofen und Kartoffelpüree.

Danach spule ich das übliche Abendprogramm ab: Lucky Zähne werden geputzt, er wird gründlich gebürstet und bekommt noch ein Leckerchen. Danach geht es mit dem Strickzeug aufs Sofa und gegen 23 Uhr, immer noch ohne Wahlergebnis aus Amerika, ins Bett.

Gute Nacht 🙂