Der Weltrekord im Stricken – DAS Highlight im Allgäu 2018

In diesem Jahr solltet Ihr Euch, zumindest wenn Ihr im Süden Deutschlands wohnt oder die Heimatstadt meines Lieblingsmenschen, Memmingen, schon immer mal besuchen wolltet

UND

gerne strickt, einen Tag unbedingt freihalten:

Am 9. Juni 2018 ist der „World wide knit in public day“, jener Tag, an dem sich die Strickszene trifft um öffentlich auf unser schönes Hobby aufmerksam zu machen.

An diesem Tag einfach ein Stricktreffen veranstalten, das kann ja jeder, dachte sich Anja Großmann, die Initiatorin der Schwäbischen Kunkelstube. Irgendwie wäre da mal mehr, Größeres, etwas Einzigartiges, Tolles, nie Dagewesenes fällig.

Und so macht sie sich gerade die Mühe und organisiert alles, was für einen Weltrekordversuch im Hintergrund so von Nöten ist.

Und hier kommt nun Ihr alle ins Spiel:

Denn ohne viele, viele, viele und noch mehr Strickerinnen als „Hauptdarstellerinnen“ im Vordergrund geht es bei so einem Weltrekordversuch nicht. Deshalb sind alle meine Leserinnen (und natürlich auch Leser) die stricken können herzlich eingeladen, am 09. Juni nach Memmingen zu kommen, einen Stuhl und das Strickzeug im Gepäck.

Wir treffen uns ab 11 Uhr auf dem Theaterplatz, um gemeinsam zu stricken und erstmal auch zu ratschen, zu futtern und was man halt sonst so auf Stricktreffen tut.

Von 13:30 bis 14:00 läuft dann der Rekordversuch, in dieser Zeit solltet Ihr also ganz brav auf Eurem Stuhl sitzen und ununterbrochen stricken, wobei das Ratschen natürlich nicht zu kurz kommen muss. Schließlich funktionieren stricken und labern gleichzeitig super, und das dürfen ruhig auch die Schiedsrichter (die natürlich alles überwachen) sehen. Nur die Nadeln müssen wirklich ununterbrochen klappern, Euer Strickzeug sollte also recht mindless sein, damit Ihr es nicht immer wieder zum Reihen oder Muster zählen ablegen müsst.

Danach geht das Treffen noch bis 16 Uhr weiter. Im Anschluss kann man in Memmingen noch das Stadtfest besuchen oder/und nett Essen gehen. Memmingen ist eine superschöne Stadt mit langer Geschichte, ein Besuch lohnt sich sehr. Auch wer nicht nur gerne strickt, sondern auch näht und quiltet, sollte unbedingt kommen, denn neben dem Weltrekord im Stricken locken ein superschönes Quiltgeschäft in Memmingerberg, ein wie ich finde gut sortiertes Nähmaschinengeschäft und ein Stoffgeschäft, in dem sich tolle Schnäppchen finden lassen. Last but not least: Wem vor dem Weltrekord im Stricken die Wolle ausgeht, der kann vorher noch schnell zu Fischer Wolle nach Babenhausen gucken.

Ich habe hier im Blog extra eine Rubrik: „Weltrekord im Stricken“ angelegt, in der Ihr alle Neuerungen findet.

Und wer mag, kann gerne kommentieren, auch wenn das nicht mehr so „üblich“ ist. Ich bin ja neugierig, wen ich in Memmingen treffe und freue mich schon total darauf.

Die Facebook-Gruppe zum Weltrekord im Stricken findet Ihr HIER.

Die Seite zum Weltrekord im Stricken: KLICK.