Fertig genäht: Blusenshirt_Kim_B

Da sich unser Küchenumbau in die Länge zog und, pünktlich zum Abschluss der Arbeiten, das Urlaubswetter doch noch sehr schön wurde, habe ich in den letzten Wochen deutlich weniger genäht als geplant. Fertig geworden ist aber trotzdem ein Teil, das Blusenshirt_Kim_B von b-Patterns. Die Schlupfbluse ist, ist der Schnitt erst einmal gedruckt und sind notwendige Anpassungen vorgenommen, relativ schnell und dank der guten Anleitung auch unkompliziert zu nähen.

Vorne sorgt eine kleine Falte für das gewisse Etwas, ansonsten präsentiert sich die Tunika klassisch. Dadurch kann sie aus edlen Stoffen ebenso gut genäht werden wie aus ganz modischen; Jersey funktioniert ebenso gut wie Webware. Ich habe für dieses Probemodell einen ganz günstigen Denim-Blusenstoff verwendet, den ich irgendwann bei Tedox gefunden hatte. Er ließ sich überraschend gut verarbeiten, knittert kaum, fällt schön und trägt sich auch super..

Die Falte in der Front ist nicht allzu tief, so fällt das Blusenshirt auch bei größerer Oberweite schön. Ein Abnäher, den ich allerdings anpassen musste, sorgt dafür, dass sich unter den Armen der Stoff nicht übermäßig staut.

Manschetten bilden den Ärmelabschluss. Vorgesehen sind sie für die Bluse mit halblangen Ärmeln. Ich habe sie um zwei Zentimeter verlängert, so passen sie auch gut an das langärmelige Modell. Damit die Ärmel nicht zu lang werden, habe ich den Ärmelschnitt entsprechend verkürzt.

Der Kragen wird mit Beleg gearbeitet, der hinten mittels einer Schablone halbrund festgesteppt wird. Außerdem wird er in der oberen Schulternaht und an der Falte in der Front fixiert. Dadurch verrutscht nichts, auch wenn man sich in der Bluse reckt oder bückt

Hier sieht man den Beleg von innen. Ich habe noch vor dem Zusammennähen alle Schnittkanten mit der Overlock versäubert.


An zwei Abenden ist die Bluse inklusive Schnittausdruck und Änderungen gut zu nähen. Heute hatte ich sie schon zum Sonntagsausflug an und habe mich sehr wohl gefühlt. Sie sitzt casual aber nicht zu locker und wirkt gepflegter als ein T-Shirt, genau so wie ich es mag. Kombiniert mit einer weißen Jeans ein wundervoll frühlingshafter Look. Da ich noch einen Rest des Stoffes habe, werde ich, vielleicht kombiniert mit einem dunkleren oder weißen Baumwollstoff, noch ein Teil mit kurzen Ärmeln daraus nähen.

Ich habe auch, anders als zu Beginn meiner Nähkarriere, keine Angst mehr vor günstigen Stoffen. Ich fasse beim Kauf immer an, verlasse mich auf mein Griffgefühl und bin bisher noch nie auf die Nase gefallen. Jeder Stoff wird allerdings vorgewaschen, wobei mir günstige Stoffe schon ebenso eingegangen sind wie teurere. Damit nichts färbt wasche ich immer ein Farbfangtuch mit, insbesondere bei starken Farbkontrasten kann man so ein Überfärben ganz gut verhindern.

Wen es interessiert: Der Stoffpreis für diese Bluse lag bei etwa 7 Euro. Manchmal kann man beim Nähen also richtig sparen :-).

Die Fakten nochmals in Kürze: 

Schnittmuster: Blusenshirt_Kim_B von b-Patterns
Stoff: Feiner Denim von Tedox
Verwendete Maschinen: Elna Overlook, Bernina B 560
Genähte Größe: 46
Schnittanpassungen: Brustabnäher verlegt, in der Länge gekürzt, Ärmel gekürzt und trotz Langarm mit Manschette