Daily Journal: Laktoseintoleranz-Gedöns und Bügeleisen-Überlegungen

Seit einigen Wochen geht Milch und alles, was aus Milch gemacht wird, so gut wie gar nicht mehr bzw. allenfalls in kleinen Dosen, unterstützt durch die Laktasetabletten der Laktasekampagne.

Alles nicht so schlimm, ich greife auf „Ersatzprodukte“ zurück. Veganer Käse kann sehr gut schmecken und an die Pflanzenmilch im Kaffee habe ich, nein, haben wir, denn Kerschi trinkt sie inzwischen auch, uns überraschend schnell gewöhnt. So rasch, dass der Kaffee heute auf der Allgäuer Festwoche, gepimpt mit Milch, unseren Geschmacksnerven nicht mehr schmeichelte. Um die Ecke gab es einen „Event-Kaffee-Stand“ (was für eine Wortkreation, diese stammt jedoch nicht von mir), der nicht nur extrem leckeren Kaffee, sondern diesen auch mit aufgeschäumter Hafermilch anbot.

Dieser schmeckte deutlich besser und wir waren mehr als erstaunt, wie schnell man sich den – sorry an alle Milchtrinker – schleimigen Milchgeschmack abgewöhnt.

Ansonsten weiß ich jetzt, dass ich die Brother Covermaschine mit Deckstich nicht benötige, das war keine Spontanliebe. Meine Juki näht wesentlich besser und hat mehr Kraft, was man deutlich spürt, wenn es über dicke Nahtverbindungen geht.

Dafür habe ich ein Bügeleisen gesehen, dessen Kauf ich mir überlege. Hat jemand hier vielleicht Erfahrung mit „Reinold“ („Rotel“) Bügeleisen? Alternativ liebäugle ich mit einer Philips Dampfstation, die allerdings preislich fast im Bereich einer günstigen Nähmaschine liegt.

Welchen Bügelhelfer könnt Ihr empfehlen, der richtig viel Dampf macht? Er sollte nicht zu teuer sein und möglichst über eine automatische Abschaltung verfügen. Was ich heute noch sehr schön fand: Beim Reinold-Bügeleisen müsste ich keine Temperatur mehr einstellen und kann sowohl über beschichtete Stoffe als auch über empfindliche Textilien bügeln, ohne dass etwas passiert. Nicht einmal Vlieseline, versehentlich verkehrt herum auf den Stoff gelegt, klebt an der Sohle an.

(Beitrag enthält viel Werbung, auch wenn ich außer dem Kaffee noch gar nichts gekauft habe. Muss man ja trotzdem dazu schreiben…..)