Kategorie: Alltägliches

21.08.: Hitze und viele Tomaten

Bereits morgens zeichnete sich ab, dass dies noch einmal ein sehr heißer Tag werden würde. Der Hund durfte ziemlich früh eine große Runde laufen, dann haben wir hier in der Wohnung die Schotten dicht gemacht, um es kühl zu halten. Es folgte die übliche Haushaltsrunde und ein wenig Küchenarbeit, denn Abends sollte es Käse- und

Weiterlesen

Arbeitsreicher Urlaubstag

Urlaub zu Hause hat einen großen Nachteil: Ist nichts geplant, verbringt man den gesamten Tag damit, liegengebliebene Hausarbeit aufzuarbeiten. So war es gestern: Nach dem Aufstehen und einem schnellen Frühstück habe ich geputzt, Wäsche gewaschen, Schränke geräumt und ähnlich nette Dinge erledigt. Währenddessen ist der Lieblingsmann in den Schrebergarten verschwunden. Wir sind gerade dabei, die

Weiterlesen

Erster Biergarten 2020 – am 09. Juli…

Die Ereignisse seit dem letzten Eintrag in Kurzform:  – Seit Jahren immer wieder Gallenkoliken, die sich Ende Mai extrem verschlimmerten.  – Am 14. Juni, natürlich ein Sonntag, ganztägig Bauchschmerzen, die der gerufene Sonntagsdienst als „Magenverstimmung“ abtat.  – Montag zum Hausarzt, er fand Gallensteine. Mindestens einer davon sehr groß.  – Dienstag direkt Aufnahmegespräch im Krankenhaus. Das

Weiterlesen

Woche 49 / 2019

Gesehen: Wunderschönes (also für mich) Winterwetter. Nebel, der durch die Kälte zu Rauhreif wurde. Viel Sonnenschein. Weihnachtliche Beleuchtung auf dem Weihnachtsmarkt in Kaltenberg. (Der Eintritt ist mit 7,50 EUR kein Schnäppchen mehr und auch die Verköstigung ist nicht billig. Aber es war wie jedes jahr wunderschön.) Eine sehr schöne Geo-Reportage auf Arte, über Islandpullover. Im

Weiterlesen

Woche 48 / 2019

Das mit dem täglichen Bloggen ist ja böse in die Hose gegangen. Rein zeitlich schaffe ich es einfach nicht mehr, meine täglichen Gedanken hier zu veröffentlichen. Vielleicht ist das zumindest einmal in der Woche möglich, darum gibt es jetzt eine neue Kategorie. Die Schlagwörter habe ich beibehalten, das hat mir eigentlich gut gefallen. Gesehen: Am Montag

Weiterlesen

Tagebuch Donnerstag, 11.10.

Gesehen: Nebenbei ein wenig TV, ansonsten war das ein Tag ohne aufregende visuelle Bilder. Gehört: Funghis Stimme. Der Kater hatte irgendwie ein Aufmerksamkeitsdefizit. Die Nachrichten habe ich ob der Geschehnisse in Halle vermieden. Ich möchte diese politische Betroffenheit und das Diskutieren darüber, wie ein Einzeltäter so eine Tat verüben kann, nicht hören. Es handelt sich

Weiterlesen

Tagebuch Mittwoch, 09.10.

Gesehen: Große Vogelschwärme vor dunkelgrauem Himmel. Irgendwie haben die mich gestern traurig gemacht. Ich bin noch nicht bereit für die kalte Jahreszeit. Gehört: Den schimpfenden Lieblingsmann. Lampen aufhängen kann ziemlich nerven. Vor allen Dingen, wenn man die alte abbaut um dann festzustellen, dass die neue nicht angebracht werden kann. Getan: Nach der Arbeit Overlockkonen sortiert.

Weiterlesen

Tagebuch Dienstag, 08.10.

Gesehen: Unser Dorfbach, der ansonsten sehr klares Wasser führt, wirkte gestern regelrecht moorig. Woher dieses Phänomen, das ein paar mal jährlich auftritt, kommt, weiß ich nicht. Die Edelkrebse, die das Gewässer bevölkern, finden es aber wohl sehr schön. Ansonsten eher nachtaktiv zeigen sie sich dann auch mal tagsüber. Ein Krebs, der nur eine Schere hat,

Weiterlesen

Tagebuch Montag, 07.10.

Gesehen: Heute gab es wunderbare Himmelsschauspiele. Dunkelstgraue Wolke vor knallblaumen Himmel. Pinkfarbene Streifen vor der untergehenden Sonne. Und ganz kitschig färbte sich der Himmel im Anschluss komplett rosa mit feinen Schäfchenwolken. Getroffen: Fast ein Auto, wenn auch im übertragenen Sinn. Zur Erklärung: Nur wenige Häuser weiter befindet sich das dörfliche Einkaufszentrum, bestehend aus Bäcker, Getränkeladen und

Weiterlesen