Kategorie: Alltägliches

*Kreisch* – Da wohnt(e) was in der Palme

Mit Ikea-Blumen habe ich abgeschlossen, aber sowas von. … Eben wollte ich meine Palme gießen und denke mir: „Was ist denn….“ – *Kreiiiiiiiiiiiiisch* *Nach Luft japs…“ >>>>> „DAS IST JA GAR KEIN BLATT!“ Im Leben hatte ich noch nie so einen großen Tausendfüßer gesehen. Das Exemplar war sicher sieben Zentimeter lang und 2 breit. Zu

Weiterlesen

Meine Woche

Getroffen: Unsere Schrebergartennachbarn und die „üblichen Verdächtigen“ auf der Hunderunde. Gezielt gar niemanden, Corona macht sich diesbezüglich leider bemerkbar.  Gemacht: Nach dem Abendessen einen langen Spaziergang im Sonnenuntergang. Unter der Woche ist das wirklich selten und deshalb erwähnenswert. Man sollte sich dafür viel öfter Zeit nehmen! Gewesen: An der Lechstaustufe, da hier die Abendstimmung sehr

Weiterlesen

Montagsstarter 38 in 2020

1) Strukturier zu bleiben ist wichtig. (Nicht nur in meinem Beruf….) 2) Wir dürfen froh sein, dass wir während der Corona-Krise den Schrebergarten hatten. Hier konnten wir viel positive Zeit verbringen und haben tolle Freunde gefunden. 3) Musik gehörte, so lange ich im Radio moderiert habe, zu meinem Leben. Inzwischen höre ich viel seltener Musik, sondern eher

Weiterlesen

Sonntag, 13.09.2020: Radtour am Lech

Nach einam ausgiebigen Frühstück führte uns die heute Radtour zur Lechstaustufe 18. Die Runde ist etwa 20 Kilometer lang und genau das Richtige, wenn hinterher im Schrebergarten noch Arbeit ansteht. Ein kleiner Bach hinter der Staumauer zieht viele Familien mit Kindern an, die hier im Wasser spielen können.   Der Lech ist im Moment teilweise

Weiterlesen

Samstag, 12.09.

Nach einem ausgiebigen Frühstück und einer kleinen Haushaltsrunde sind wir noch ein Stück mit dem Rad gefahren. Ein Bild, das für diesen so ganz anderen Sommer steht:  Der Lieblingsmann, der maskiert aus der Lieblingseisdiele kommt. Ich hoffe wirklich, dass der nächste Sommer wieder normal verläuft. Diese Distanz zu Menschen, die fehlenden Veranstaltungen und die ganze

Weiterlesen

Die letzten Sommernächte…

Gestern war psychisch kein guter Tag und so war es um so schöner, dass uns die Schrebergartennachbarn zum „Kartoffelfeuer in der Schale“ eingeladen haben. Rund um das knisternde Feuer sitzend haben wir Kartoffeln, Stockbrot und kleine Würstchen gebraten, geratscht und „gezündelt“. Nicht nur mit Holz in der Schale, auch das Verdauungsschnäpschen wurde brennend serviert. Ein

Weiterlesen

Wenn man…

von einem so tollen Sonnenaufgang geweckt wird, dann kann der Tag doch nur gut werden :-). Trotzdem uns der Arbeitsalltag seit Montag wieder fest im Griff hat. Allerdings mit ein wenig „Umstrukturierung“, weil Kerschi ein zweites Jahr in der mobilen Reserve ist. Dadurch haben wir (bisher) keine festen Stundenpläne und wissen eigentlich noch gar nicht

Weiterlesen

27. August: Manchmal braucht man viel Geduld

Dass ich schlecht schlafe kommt ziemlich selten vor. Heute jedoch lag ich ab fünf Uhr wach und habe um halb sechs beschlossen, ich trete die senile Bettflucht an. Mit einer großen Tasse Tee und der Häkelarbeit habe ich es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht. Frühstücksfernsehen schaue ich eher selten, zumal es immer noch fast

Weiterlesen

24. und 25. August: Ein „Auto“ für Lucky, viel Garten und die vorgedruckten T-Shirts

Die letzten beiden Tage waren ziemlich ereignisreich, die Zeit zum Bloggen wurde da etwas knapp. Aber von vorne:  Da wir aktuell wirklich viel mit den Rädern unterwegs sind, musste ein geeigneter Hänger für Lucky her. Ihn immer zu Hause zu lassen fanden wir arg schade, insbesondere, wenn es in den Garten und somit sein zweites

Weiterlesen