Autor: Sabine Kerschbaumer

Tagebuch Montag, 30,09,

Gesehen: Einen pinkfarbenen Schäfchenwölkchenhimmel. Es wird jetzt zwar spürbar früher dunkel, die Sonnenuntergänge und das damit verbundene Farbspiel entschädigen mich aber (noch) dafür. Viele bunte Farben: Meine bestellten Stickgarne sind angekommen. Wegen mir darf der Winter jetzt gerne kommen, ich bin bestens beschäftigt. Getroffen: Eine liebe Nachbarin beim Hundegassi. Nicht schön zu hören, dass es

Weiterlesen

Tagebuch Sonntag, 29.09.2019

Gesehen : Viele Marktstände. Das Angebot entspricht mit wenigen Ausnahmen genau dem meiner Kindheit. Die ist aber schon ein paar Jahre her. Es ist ja schön, dass es Dinge gibt, auf die Verlass ist. Aber warum muss das unbedingt Geschmacklosigkeit und Diabetikerstrümpfe betreffen? Egal, es war trotzdem schön durch Schwabmünchen zu bummeln. Als wir aus

Weiterlesen

Tagebuch Samstag, 28.09.

Gesehen: Jede Menge Dekokruscht. Ich bin dagegen ja völlig immun und rätsle immer, wer das kauft und geschweige denn braucht. Gehört: Die neue CD von Maffay: „Jetzt“. Ich mag sie sehr. Getan: Endlich den fehlenden Besta Hängeschrank für mein Zimmer gekauft. Das hat ja nur drei Jahre gedauert…. Wir haben auch endlich wieder anständige Abfalleinmer

Weiterlesen

Tagebuch Freitag, 28.09.

Gesehen: Eine Vielzahl orientalischer Speisen und Zutaten. Merke: Wenn Du schon nicht ins Ausland reisen kannst, besuche entsprechende Supermärkte. Es gibt jede Menge zu beschnuppern, probieren und staunen (z.B. Tee in Neonfarben). Gehört: Weder bewusste Musik noch ein Hörbuch gestern. Getan: Große Boxen gekauft, um endlich meine Vorräte an Overlockgarn übersichtlich zu verstauen. Zwar mal wieder

Weiterlesen

Tagebuch Donnerstag, 27.09.

Gesehen: Viele bunte, tolle Farben (ich habe meine Stickgarnbestände aufgestockt. Ich hatte im Laufe der Zeit so viel verbraucht, dass ich manche Motive gar nicht mehr sticken konnte weil die Palette der Töne zu klein geworden war.) Milchiges Aquarienwasser. Das war mein Schock in der Morgenstunde. Der beste Sohn ever hatte vergessen, nach dem Wasserwechsel

Weiterlesen

Tagebuch Mittwoch, 26.09.2019

Gesehen: Die wundervollen Farben des Sanddorns in einem Garten, an dem ich beim Hundegassi vorbei kam. Den „Umbau“ der Köhlerhütte, die der „Köhler von Kaltenberg“ gerade vornimmt. Alles sehr authentisch und, so wie es aussieht, mit sehr viel Arbeit verbunden. Ich bin gespannt, wie sich das „Mittelalterdorf“ beim Weihnachtsmarkt präsentiert. Getroffen: Eine ganz liebe Internetfreundin,

Weiterlesen

Tagebuch Dienstag, 24.09.

Gesehen: Die bei uns in diesem Jahr an vielen Feldrändern angesäten (oder wild wachsenden?) Blumenstreifen sind verblüht und vertrocknen. Das schafft diese wundervoll morbide Atmosphäre, die ich am Herbst so mag. Gehört: Den Thaikater.  Der ist aktuell wieder so redselig, das zerrt unglaublich an den Nerven. Irgendwas zwischen „rollige Katze“ und „unbespaßtes Katertier, das alles

Weiterlesen

Tagebuch Montag, 24.09.

Gesehen: Vogelschwärme vor meinem Arbeitszimmerfenster. Ich glaube, da findet gerade der Umzug gen Süden statt. Den Fernsehbericht über Plastikmüll. Schockierend – in diesem Fall ist die etwas reißerische Aufmachung von RTL wohl eher realistisch. Gehört: Das Prasseln des Regens auf das Dachzimmerfenster im Büro meines ehemaligen Verlobten. Getan: Montag ist Putztag, also habe ich mich nach der

Weiterlesen

Tagebuch Sonntag, 22.09.

Gesehen: Ein wenig „Deutsche Superstars“ im TV. Wobei wir uns gefragt haben, was an manchen Stimmen so super ist. Aber vielleicht fehlt uns da inzwischen der Zugang. Gehört: Das mag jetzt nicht nett sein, aber: Kerschis schnarchen. Ich konnte nicht gut schlafen, weil mich das aufgeschlagene Knie mehr beschäftigt hat, als vermutet. Ihm hingegen scheint

Weiterlesen