Tagebuch Dienstag, 24.09.

Gesehen: Die bei uns in diesem Jahr an vielen Feldrändern angesäten (oder wild wachsenden?) Blumenstreifen sind verblüht und vertrocknen. Das schafft diese wundervoll morbide Atmosphäre, die ich am Herbst so mag. Gehört: Den Thaikater.  Der ist aktuell wieder so redselig, das zerrt unglaublich an den Nerven. Irgendwas zwischen „rollige Katze“ und „unbespaßtes Katertier, das alles

Weiterlesen

Tagebuch Montag, 24.09.

Gesehen: Vogelschwärme vor meinem Arbeitszimmerfenster. Ich glaube, da findet gerade der Umzug gen Süden statt. Den Fernsehbericht über Plastikmüll. Schockierend – in diesem Fall ist die etwas reißerische Aufmachung von RTL wohl eher realistisch. Gehört: Das Prasseln des Regens auf das Dachzimmerfenster im Büro meines ehemaligen Verlobten. Getan: Montag ist Putztag, also habe ich mich nach der

Weiterlesen

Tagebuch Sonntag, 22.09.

Gesehen: Ein wenig „Deutsche Superstars“ im TV. Wobei wir uns gefragt haben, was an manchen Stimmen so super ist. Aber vielleicht fehlt uns da inzwischen der Zugang. Gehört: Das mag jetzt nicht nett sein, aber: Kerschis schnarchen. Ich konnte nicht gut schlafen, weil mich das aufgeschlagene Knie mehr beschäftigt hat, als vermutet. Ihm hingegen scheint

Weiterlesen

Tagebuch Samstag, 21.09.2019

Gesehen: Sehr viel echte Natur. Bäume, die Totholz sind, aber stehen bleiben dürfen und den Spechten Nahrung bieten. Die irgendwann umfallen, vermodern dürfen und neuen Waldboden bilden. Einen riesigen Waldameisenhaufen, an dem es emsig wuselte. Fische in wunderbar klarem Wasser. Libellen, die in der warmen Spätsommersonne tanzen, sich paaren oder einfach ausruhen. Gehört: Stille. An

Weiterlesen

Tagebuch Freitag, 20.09.2019

Gesehen: Einen Lost Place, der eigentlich keiner mehr ist, da dort nur noch ein paar alte Schienen herumliegen. Es ist immer wieder faszinierend, wie schnell sich die Natur Brachflächen zurückerobert. Gehört: Das laute Brummen diverser Hummeln. Getan: An meinem neuen Blusenshirt weiter genäht. Es fehlen noch die Säume. Nachmittags entschlossen wir uns spontan, einen Geocaching-Multi

Weiterlesen

Tagebuch Donnerstag, 19.09.

Gesehen: Dass das spätnachmittägliche Licht eindeutig darauf hinweist, dass der Herbst kommt. Ich mag das ja sehr. Der Winter darf aber bitte noch auf sich warten lassen. „Das perfekte Dinner“ – gekocht wurde in Udden, der wohl verhasstesten Küche, die ich kenne. Ich bin nach zwei Jahren immer noch froh, dass ich dieses Ding los

Weiterlesen

Fertig gestrickt: Stino-Socken

Aktuell habe ich große Lust Socken zu stricken, was auch Not tut. Zwar herrscht in meiner Sockenschublade noch kein Mangel. Aber fast alles, was sich darin findet, ist mehrere Jahre alt, verwaschen und ziemlich filzig. Schön ist anders und ziehe ich bei Besuchen die Schuhe aus, ist meine Fußbekleidung schon fast peinlich. Darauf, Socken durchzulaufen,

Weiterlesen

Tagebuch Mittwoch, 19.09.

Gesehen: Wie viel Natur sich direkt neben einer viel befahrenen Autobahn finden lässt. Gehört: Den Autolärm. Getan: Den jährlichen Vorsorgetermin bei der Frauenärztin vereinbart. Ultraschall der Brust und Gebärmutter nebst Blasenkrebstest werden schlappe 140 EUR kosten. Da sage mal einer, wir hätten keine 2-Klassen-Medizin. Ich denke, das kann nicht jeder mal eben so aus der Portokasse

Weiterlesen

Tagebuch Dienstag, 17.09.

Getan: Ich versuche, unter der Woche wenigstens eine Stunde täglich an die Nähmaschine zu kommen. Gestern habe ich in dieser Zeit begonnen, ein weiteres Blusenshirt zusammen zu nähen und den Halsausschnitt einzufassen. Da ich die Cover bereits mit den Saumfarben bestückt hatte, war ich zu faul, diese nochmals umzufädeln. Ich habe deshalb eine Schulternaht offen

Weiterlesen