Alltägliches

Anleitung zum Applizieren, Teil 1

Zur Zeit sieht es bei uns grau in grau aus, heute ist auch noch Regen hinzugekommen. Orte, die im Sommer einfach nur wunderschön sind, präsentieren sich zur Zeit so:

Wir waren am Wochenende zwar trotzdem cachen, aber für richtig lange Touren war es uns zu kalt. Ein paar Tradis einsammeln, das musste genügen.

Danach ging es wieder in mein Nähzimmer. Ich habe aktuell ja mit den Applikationen angefangen und werde immer wieder gefragt, wie ich das mit dem kleinen Gefissle hinbekomme.

Mit etwas System ist das gar kein Problem. Mein Quilt hat vier Figuren, die ich nacheinander arbeite. Da bereits die rechte Dame aus über 50 Einzelteilen besteht, finde ich es so viel einfacher, den Überblick zu bewahren. Alle Teile habe ich zunächst auf die Papierseite des Vliesofix abgepaust. Deshalb ist alles spiegelverkehrt, was manchmal ein bisschen irritiert.

Vorsicht: Das Material nicht knicken, sonst löst sich die klebende Trägerschicht, die gleich ausgebügelt wird, vorzeitig vom Papier.

Im Anschluss die passenden Stoffe heraussuchen. Mein Stoffberg ist noch recht überschaubar und ich habe größere und kleinere Stoffreste farblich sortiert in eine lange Unterbettkommode sortiert. Das hilft sehr, sucht man eine bestimmte Farbe.

und die Einzelteile auf Stufe 2 OHNE Dampf aufbügeln. Das sieht dann so aus:

Das Stückchen hat in etwa die Größe meines Daumennagels. Da jedes Stoffteil eine Nummer hat, ist die spätere Zuordnung trotzdem problemlos möglich.

Im Anschluss geht es ans Ausschneiden der Einzelteile. Hier ist eine kleine Stickschere, mit der man auch kleine Ecken sauber ausschneiden kann, sehr hilfreich. Es lohnt sich, diese Arbeiten sehr ordentlich auszuführen. Das spätere Zuordnen der Teile und das endgültige applizieren werden dadurch sehr erleichtert.


Weiter geht es in den nächsten Tagen mit Teil 2 meiner kleinen Applikations-Anleitung.

Überwacht wurde meine Arbeit von Snowie, der dafür jedoch nur einen müden Blick übrig hatte.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO